Etikette für den genussvollen Aufenthalt in unserer Sauna-Welt

Liebe Saunagäste, wir möchten, dass Sie sich in unserer Sauna rundum wohl fühlen und Ihren Aufenthalt genießen. Damit eine Atmosphäre der Entspannung für alle Gäste gewährleistet wird, haben wir folgende Anregungen für Sie zusammengestellt. Viele dieser Hinweise sind grundlegend für Sicherheit und Hygiene und sollten deswegen von allen Gästen umgesetzt werden. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen jederzeit gerne für Fragen und Anregungen zu Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

1. Aus hygienischen und sicherheits- Gründen möchten wir Sie bitten Badeschuhe in unserer Saunawelt zu nutzen. Diese werden vor den Saunakabinen abgestellt.

2. Bei uns ist es üblich außerhalb der Saunakabinen sich mit einem Saunatuch oder Bademantel zu bekleiden (der Zugang zur Kaminlounge und zum Panorama- Ruheraum ist nur im Bademantel ;Badeschuhen gestattet)

3. Das Handtuch, auf dem man sitzt, sollte groß genug sein, dass der gesamte Körper und alle Körperteile zu keinem Zeitpunkt das Holz berührt, so dass kein Schweiß auf das Holz kommt

4. Körperpflegeprodukte: Aus hygienischen Gründen bitten wir Sie im Saunabereich auf Creme, Bodylotion usw. zu verzichten und diese nur im Umkleidebereich zu verwenden.

5. Wir möchten Sie bitten den Austausch von Zärtlichkeiten in der gesamten Anlage auf ein Minimum zu reduzieren und in den
Saunakabinen sowie in den Schwimmbecken gänzlich zu unterlassen

6. Damit jeder Gast in den Genuss einer freien Liege kommt, sind unsere Mitarbeiter dazu verpflichtet reservierte Liegen frei zu räumen.

7. Körperpflege: Das Rasieren und die selbst durchgeführten Maniküre oder Pediküre in allen Bereichen sind grundsätzlich nicht gestattet. Fragen Sie gerne hierfür unsere Mitarbeiter nach einem freien Termin bei unserer Kosmetikerin.

8. Essen und Trinken: Das Mitbringen von Wasser ist in bruchsicheren Behältnissen gestattet. Das Mitbringen und der Verzehr von sonstigen Getränken und Speisen ist nicht gestattet. Es steht Ihnen unser Getränke- und Speisenangebot in unserer Kaminlounge und in der Vitaminbar (EG) zu Verfügung. Durchgang durch die Kaminlounge.

9. Schwimmbadnutzung (EG): Gerne können Sie in Badebekleidung auch unten Schwimmen. Bitte benutzen Sie hier den Zugang über die Treppe im hinteren Schwimmbadbereich.

10. Grundsätzlich gilt: Vor dem Baden, Saunieren und der Nutzung der Tauch- & Schwimmbecken bitte duschen.

11. Handys und Fotoapparate sind im gesamten Saunabereich verboten

12. Aus Rücksicht auf die anderen Gäste bitten wir Sie, auf laute Gespräche zu verzichten

13. Aufgüsse: Das Verwenden eigener Duftmittel und das Durchführen eigener Aufgüsse ist nicht gestattet.

GESUNDES SAUNABADEN BESTEHT AUS VIER PHASEN

1. Vor dem Saunabaden, Duschen:

Vor dem Betreten des Saunabereichs legen Sie Ihre Badekleidung ab und bekleiden sich mit Saunatuch oder Bademantel. Bevor Sie unsere Saunen betreten, sollten Sie duschen – nicht nur aufgrund der Hygiene, sondern auch um den störenden Fettfilm der Haut zu entfernen. Vor dem Saunagang sollten Sie sich gut abtrocknen, da die trockene Haut besser schwitzt.

 

2. In der Sauna, Hitzephase:

Machen Sie die Länge Ihres Aufenthalts immer von Ihrem persönlichen Befinden abhängig. Für ungeübte Saunagäste sollte die Hitzephase in einer 80°C-Sauna nicht länger als 15 Minuten dauern. Wenn Sie es heiß mögen, nehmen Sie in der Nähe des Ofens oder auf einer höheren Ebene Platz. Die mittleren und unteren Ebenen haben etwas gemäßigtere Temperaturen.

Nur Ruhe fördert die Entspannung. Daher bitten wir Sie sich möglichst ruhig zu verhalten. Um Schwindel oder gar einen Ohnmachtsanfall zu vermeiden, erheben Sie sich bevor Sie die Sauna verlassen möchten aus Ihrer Liegeposition und setzen sich für eine Weile senkrecht hin. Bewegen Sie Ihre Beine, so sackt das Blut nicht in Ihren Unterkörper. Wenn Sie sich unwohl fühlen, sollten Sie die Sauna verlassen.

 

3. Abkühlung:

Nach dem Verlassen der Sauna sollten Sie sich abduschen. Eine gesundheitsfördernde Wirkung erzielen Sie nur, wenn die Abkühlung durch Kaltwasser und Frischluft stark genug ist. Eine Erfrischung mit kaltem Wasser sollte immer von den Füßen aus in Richtung Herz erfolgen. Wenn Sie nicht unter Bluthochdruck oder Herzkrankheiten leiden, bietet nach dem Duschen unser Tauchbecken eine ideale Erfrischung.

 

4. Ruhephase:

In der Ruhephase wird der Erholungseffekt des Saunagangs wirksam. Gönnen Sie sich mindestens so viel Zeit zum Ausruhen, wie Sie vorher in der Sauna verbracht haben. Bitte verhalten Sie sich so, dass sich andere Gäste in ihrer Ruhephase nicht
gestört fühlen. Um den Verlust der Flüssigkeit auszugleichen empfehlen wir Ihnen viel zu trinken.

Wir wünschen Ihnen einen schönen
Aufenthalt!

Kontaktieren Sie uns..

Wie können wir Ihnen helfen? Schreiben Sie bitte Ihr Anliegen oder Ihre Frage unten in das Formular.

Hier geht's zu unseren Öffnungszeiten: